Zu Inhalt springen
Flugzeugsimulator: Was muss man unbedingt üben?

Flugzeugsimulator: Was muss man unbedingt üben?

Starts

Öffnen Sie den Gashebel, lassen Sie das Flugzeug Geschwindigkeit aufbauen, und verwenden Sie dann ein wenig Höhenruder, um es vom Boden abzuheben. Herzlichen Glückwunsch – Sie sind in der Luft. Auf einem Simulator ist es ziemlich einfach, in die Luft zu kommen. Im wirklichen Leben müssen Ihre Starts mit Dingen wie unvollkommenen Landebahnoberflächen, Flugzeugen, die nicht richtig getrimmt sind (und daher sofort zu drehen beginnen, wenn sie vom Boden abgehoben sind) und so weiter fertig werden, aber im Moment ist es ziemlich einfach.

Sobald Sie ein paar rollende Starts gemacht haben, versuchen Sie einige Handstarts in FMS. Dies kann Ihnen einen ersten echten Vorgeschmack auf den Druck des RC-Fliegens geben. Wenn das Flugzeug „gestartet“ ist, haben Sie nur ein oder zwei Augenblicke Zeit, um sich zusammenzureißen, Gas zu geben, gerade genug Höhenruder einzugeben, um zu verhindern, dass sie auf den Boden trifft, Fluggeschwindigkeit aufzubauen und dann das Höhenruder zu benutzen, um wegzusteigen. Sehen Sie, wie Sie gehen.

Drehen

Sie sind in der Luft – was nun. Jetzt versuchen wir, ein paar Ecken zu drehen. Führen Sie nur ein kleines Seitenruder ein, um zu sehen, wie sich das Flugzeug neigt. Geben Sie etwas mehr nach und versuchen Sie eine 90-Grad-Drehung. Da Sie einen Trainer verwenden, korrigiert sich das Flugzeug schließlich selbst und kehrt zum Horizontalflug zurück. Sie können das Flugzeug jedoch früher wieder in die Horizontale bringen, indem Sie das Seitenruder in die andere Richtung drücken, um die Wende zu beenden.

Nun – hast du bemerkt, wie viel Höhe du in dieser Kurve verloren hast? Jedes Mal, wenn Ihr Flugzeug um eine Ecke biegt, verliert es etwas an Höhe – ein häufiges Problem, das Anfänger haben, ist, dass sie das Flugzeug vom Start an auf eine gute sichere Höhe bringen und dann an jeder Ecke an Höhe verlieren, ohne es zu bemerken, bis sie schließlich eine Kurve zu nahe versuchen auf den Boden.

Sie können verhindern, dass Ihr Flugzeug in der Kurve an Höhe verliert (und es schneller um die Kurve biegen lässt), indem Sie beim Wenden ein kleines Höhenruder einfahren – üben Sie dies ein wenig, bis Sie Ihre Kurven ohne nennenswerten Höhenverlust fahren können.

Üben Sie auch, sich richtig zu orientieren – wenn das Flugzeug auf Sie zukommt, kann es so aussehen, als ob die Steuerung umgekehrt ist. Ich finde, dass es bei weitem die beste Technik ist, sich im Cockpit des Flugzeugs vorzustellen und dann darauf basierend Eingaben zu machen.

Landungen

Es ist eine Tatsache, dass die Anzahl der Landungen gleich der Anzahl der Starts sein muss, es sei denn, Sie haben genug Kraft, um die Umlaufbahn zu erreichen, und die schlechte Nachricht ist, dass Landen eines der am schwierigsten zu lernenden Dinge ist. Die gute Nachricht ist, dass die meisten Trainer bei schlechten Landungen ziemlich robust sind.

Bei der Landung ist es wichtig daran zu denken, dass der Gashebel die Sinkrate und das Höhenruder die Fluggeschwindigkeit steuert. Wenn Sie mit dem Landeanflug beginnen, bringen Sie das Gas bis zu dem Punkt, an dem das Flugzeug beginnt, langsam zu sinken. Sie können jetzt seine Fluggeschwindigkeit steuern, indem Sie ihn für mehr Fluggeschwindigkeit abtauchen lassen, wenn er stehen bleibt, oder leicht nach oben ziehen, wenn er zu schnell wird. Landungen sind auch ein Schwachpunkt in FMS – Flugzeuge gehen in der Simulation nicht so leicht kaputt wie im wirklichen Leben, aber wenn Sie üben, werden Sie ein Gefühl für eine gute Landung bekommen.

Am Ende des Gleitens in den Boden, kurz bevor Sie es erreichen, müssen Sie abfackeln. Dieses letzte Manöver, bei dem Sie das Höhenruder verwenden, um das Modell etwa 15 cm parallel zum Boden laufen zu lassen, soll die letzte verbleibende Fluggeschwindigkeit loswerden, bis Sie sanft auf dem Boden landen. Üben – danach sollte das, was ich gesagt habe, einen Sinn ergeben.

Übrigens, der Easystar und der Vortex können beide ohne Gas gelandet werden – schließen Sie einfach das Gas und tauchen Sie (leicht) auf Fluggeschwindigkeit, bevor Sie abfackeln. Der Supercub wird am besten mit etwas Gas gelandet (dies variiert von Flugzeug zu Flugzeug).

Alles zusammenfügen

Versuchen Sie also abzuheben, um vier Ecken zu fliegen und zu landen. Spülen und wiederholen. Vergessen Sie nicht, unterwegs Spaß mit einigen Loopings und Stall Turns usw. zu haben.

Vorheriger Artikel Vorbereitung für den ersten Flug
Nächster Artikel Simulatorfliegen - bevor man sich ein Modell kauft
PE Logo